John Cage, BIRDCAGE | 73'20.958'' for a Composer. Filmcollage von Hans G Helms (1972), Komponist: John Cage | Interpreten: Maro Ajemian, Grete Sultan, David Tudor | Booklettextautor: Hans G Helms, Rolf W. Stoll | Regisseur: Hans G Helms | Aufführungsdauer: Aufführungsdauer: 73' 21'' | Wergo MV 8065, DVD, 2012


Die legendäre Filmcollage, die 1972 im Auftrag von WDR und SWF anlässlich des 60. Geburtstags von John Cage entstand und bei den Donaueschinger Musiktagen uraufgeführt wurde, zeichnet ein außergewöhnliches Portrait des Künstlers Cage, seines musikalischen und außermusikalischen Denkens, seines Wesens und seines bemerkenswerten Schaffens. Realisiert wurde die filmische Komposition, die hier in erstmals in der ungekürzten Originalfassung veröffentlicht wird, vom Komponisten und Schriftsteller Hans G Helms.

Helms setzt diverse Filmmaterialien zu einem Mosaik der besonderen Art zusammen: Historische Rückblenden, biografische Meilensteine und Musikaufnahmen werden ergänzt durch O-Töne von Zeitgenossen, Wegbegleitern und Freunden des Komponisten, unter ihnen Carolyn Brown, Philip Corner, Merce Cunningham, Teeny Duchamp, Don Gillespie, Doris Hays, Frederic Rzewski, Grete Sultan, Margaret Tan, David Tudor, Yoko Ono, John Lennon und Paul Zukofsky. Vogelgezwitscher – Sinnbild des ästhetisch Absichtslosen und Grundmaterial zu Cages Tonband-Komposition »Birdcage« – zieht sich dabei wie ein roter Faden durch den Film und gibt ihm seine musikalische Basis.

Eine Produktion der IFAGE im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks, Köln, und des Südwestfunks, Baden-Baden, 1972.
Manufacturers