Sven-Åke Johansson / Peter Ablinger (Hg.), Sven-Åke Johansson – Automatismus der Rotation: Werke unter Einbeziehung des Rades, 119 Seiten, zahlr. Abb., Notenbsp., Pb., Deutsch/Englisch, (Kehrer Verlag), Heidelberg 2003


Ausschlaggebend bei der Realisierung des Stückes »Henry F. kommt zu Besuch«, war das Anlassen des Automotors beim Ford Eifel-37 in einem Burghof in der Eifel. Das Gedankenkonzept: Eifel – Eifel, Auto – Burg: Ein Konglomerat von Burgstille und einsamem Auto – mit solchen und ähnlichen Gedankengängen operiert der Komponist Sven-Åke Johansson in den vorgestellten Stücken. Werke unter Einbeziehung des Rades! Die Faszination der sich überlagernden, rhythmisch versetzten Rotationsgeräusche ist das Leitmotiv seiner Kompositionen dieses Werkblocks.
Ein Konzert für Traktoren: Zwölf unterschiedliche, teils in die Jahre gekommene Exemplare stehen im Halbkreis an einem akustisch und optisch dafür geeigneten Ort, Famulus, Zetor, Deutz, Mc’Cormick, Kramer, Schlüter und Pionier tuckern gemeinsam, zwei-drei-vierzylindrige Motoren. Feld-Veteranen aus den 50er- bis 70er-Jahren, Zündschlüssel drehen, Crescendo und Decrescendo, gruppenweiser Einsatz und ein Solo, dirigiert von Sven-Åke Johansson.
Der Musiker, Komponist, Dichter und Zeichner lebt in Berlin.

Fotos, Zeichnungen, Partituren und Texte von Sven-Åke Johansson, Peter Ablinger, Stefan Fricke, Ebbe Gilbe u. a. zu »Konzert für zwölf Traktoren«, »Henry F. kommt zu Besuch«, »Tüüt«, »SF SF SF SF Svenska Fläkt«, »Konzert für MC (H-D) und gemischten Chor«, »Installation für Windgeneratoren«.

ISBN: 978-3-936636-08-6

Hersteller