Peter Niklas Wilson, Hear and Now. Gedanken zur improvisierten Musik, 240 S., Geb., (Wolke Verlag), Hofheim, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2014

»Am liebsten würde man natürlich jetzt beschwingt vom Buch erzählen, vom Abwegigen zum Kern springen und zurück, Theorien paraphrasieren, Einfälle darunterrühren, glänzen und stolpern, sich wiederholen und einen Gedanken verlieren. Einfach so, improvisieren. Doch schon das Tippen bremst den Schwung. Dazu kommt: Das Buch von Peter Niklas Wilson ist zu dicht, zu konzentriert, in seinen musikalischen Aspekten zu weit gestreut, um es adäquat aus dem Augenblick heraus zu rezensieren. Oder, mit anderen Worten: "Hear and Now – Gedanken zur improvisierten Musik" zählt schon jetzt zu den Standardwerken zum Thema. In deutscher Sprache ohnehin konkurrenzlos, sieht man von der lange vergriffenen deutschen Ausgabe des Buches des englischen Gitarristen Derek Bailey ab, ›Improvisation – Kunst ohne Werk‹ ... «.(Konrad Heidkamp)


Inhalt:
 
Nina Polaschegg: Hear and Now – (Einige) Entwicklungen seit 1998

I. GEDANKENGÄNGE
 1 Improvisation – Stichworte zu einer flüchtigen Kunst
 2 Vom Nutzen des Pfeifenrauchens für die Musik: Vilém Flusser und die Geste der Improvisation
 3 Nachrichten aus der Intensivstation: über das Fortschreiten der »englischen Krankheit«
 4 Klang und Schrift: Die Musikwissenschaft und die nicht-notierte Musik der Gegenwart
 5 Jenseits der Partitur: Musikalische Schrift, Improvisation und Digitalelektronik
 6 Pfade zum Ozean der Spontaneität: Improvisation und Bildende Kunst
 7 Plädoyer für eine akustische arte povera. Der Improvisator und sein Werkzeug
 8 Sprach-Spiele: Improvisatorische Regelsysteme
 9 Al niente: Improvisation und Reduktion
 10 Zerrspiegel der Klänge: Improvisation und Elektronik

II. STIMMEN: PORTRAITS UND GESPRÄCHE
 11 Einer, der nicht durch brennende Reifen springt: Derek Bailey (1)
 12 »Niemand wird dieses Zeug mit Kunst verwechseln!«: Derek Bailey (2)
 13 Meister des Mehrdeutigen: Evan Parker
 14 Die Politik der Spontaneität: AMM
 15 Pulsschlag der Freiheit: Tony Oxley
 16 »Diese Dinge wirken weiter«: Alexander von Schlippenbach
 17 »Chaos – das mag ich!«: Misha Mengelberg
 18 Spielen, ohne zu üben: Paul Bley
 19 Die Türen offen halten: Malcolm Goldstein
 20 Das Geheimnis des Individuums: Joe und Mat Maneri
 21 Klang-Arbeit im elektromagnetischen Feld: Bob Ostertag
 22 Musik mit Fragezeichen: Ernst Reijseger
 23 Der Strich des Zeichners: Werner Dafeldecker, Uli Fussenegger, Burkhard Stangl

III. NACHTRAG
 24 Neue Paradigmen in der improvisierten Musik

Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Diskographische Hinweise
Register

ISBN: 978-3-95593-048-6
Hersteller